Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Themen und Mitteilungen der Diakonie

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

*
* Ihnen*
* und Ihrer*
* Familie ein frohes*
* und gesegnetes Weih-  *
* nachtsfest sowie genügend *
* Zeit für die Menschen, die Ihnen *
* nahestehen. Für die Zusammenarbeit *
* und das entgegengebrachte Vertrauen in *

*uns und unserer Arbeit bedanken wir uns herzlich.*

* Gesundheit, Glück und Zufriedenheit und viele schöne*

*  Momente sollen Sie im neuen Jahr begleiten.*

*Dies wünscht Ihnen*
*das Team vom*
  *Sozialzentrum*
  *der Diakonie*
  *Nürnberger*
   *Süden gGmbH*

 

 

 

 

September 2017

Bewohnerurlaub 2017

Ende August fuhren einige Bewohner der Seniorenzentren in den langersehnten Sommerurlaub an die Ostsee. Die Bewohner, alle zwischen 82 und 96 Jahren, waren in Aufbruchsstimmung und blickten der Auszeit freudig entgegen. Ziel war das evangelische Familienferiendorf, wo die Bewohner während des Urlaubs untergebracht waren. Die Umgebung sowie das Wetter waren traumhaft. Bei einer leichten Brise Wind, viel Sonnenschein und blauem Himmel, genossen die Bewohner die gemeinsamen Spaziergänge am Strand, das Frühstück im Grünen oder auch die Abkühlung im Meer. Alles in Allem war der Urlaub ein voller Erfolg.









August 2017

12 Jahre Seniorenzentrum „An der Radrunde“

Am 15. August 2017 feierten Mitarbeiter, Bewohner sowie deren Angehörige den 12. Geburtstag der „Radrunde“. Für alle gab es an diesem besonderen Tag Leberkäsebrötchen und Blumen. Zwei Bewohner waren sogar von Anfang an dabei und wir hoffen auf viele weitere Jahre.

 

Juli 2017

Teamtag!





Wellnesstag im Seniorenzentrum Herpersdorf!





April 2017

Ausflug nach Bodenmais!

Am 5. April fuhren insgesamt 25 Bewohner/innen und 10 Mitarbeiter/innen der Seniorenzentren „Herpersdorf“ und „An der Radrunde“ in den Bayerischen Wald nach Bodenmais. Den Tag verbrachten die Teilnehmer im Glasstadl Joska, wo die Bewohner/innen dem Glasbläser persönlich bei der Arbeit zusehen konnten. Wer mochte, durfte auch selbst Glas blasen. Zum Mittagessen gab es einen sehr schmackhaften, bayerischen Schweinebraten. Gegen 18:00 Uhr kamen alle glücklich und zufrieden wieder zuhause an. Alles in allem war es ein wunderschöner Tag, den die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen sehr genossen haben!








März 2017

Wir bilden aus

Das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden gGmbH bildet als eingetragener Ausbildungsbetrieb der IHK in den folgenden Berufen aus:

  • Altenpflegefachkraft (3 Jahre)
  • Altenpflegehelfer/-in (1 Jahr)
  • Hauswirtschafter/-innen (3 Jahre)
  • Kaufmann/-frau für Bürokommunikation (3 Jahre)
  • Koch/Köchin (3 Jahre)

Die Auszubildenden werden von qualifizierten Fachkräften ausgebildet. Es besteht auch die Möglichkeit vorab ein Praktikum zu absolvieren.

Bei Interesse senden Sie uns einfach Ihre Bewerbung per Email an astrid.jaeger@sozialzentrum-diakonie.de oder per Post an das Seniorenzentrum „An der Radrunde“, An der Radrunde 144, 90455 Nürnberg. Für Fragen rund um eine Ausbildung in unserem Betrieb, können Sie uns natürlich auch telefonisch erreichen unter der Nummer 0911-98876-5560.

Alles Gute zum 100. Geburtstag, Herr Lerzer!

Am 15.03.2017 feierte Herr Lerzer im Seniorenzentrum „An der Radrunde“ im Beisein seiner Familie und den Mitarbeitern des Seniorenzentrums seinen 100. Geburtstag! Auch der zweite Bürgermeister der Stadt Nürnberg, Christian Vogel, kam persönlich vorbei, um dem Jubilar zu gratulieren. Herr Lerzer freute sich sehr über seine Lieblingsobsttorte sowie über die bunten Ballons, die er von seinem Urenkel Moritz geschenkt bekam.



Februar 2017

Auch dieses Jahr wurde in den beiden Seniorenzentren wieder kunterbunt und gutgelaunt Fasching gefeiert. Das kurzweilige Programm und die tollen Showeinlagen der Faschingsvereine sorgten für jede Menge Spaß und Abwechslung. Bewohner und Angehörige sowie Mitarbeiter genossen die ausgelassen-närrische Atmosphäre und erfreuten sich an den leckeren Krapfen – eine typische Köstlichkeit, die naütrlich bei keiner Faschingsfeier fehlen darf!









Januar 2017

Tägliche Versorgung mit Zeitung und frischen Brötchen

flyer_diakonie_herpersdorf1

flyer_diakonie_herpersdorf
Ab Februar beliefert Sie der ambulante Pflegedienst der Diakoniestation Worzeldorf auch mit Zeitungen (NN, NZ, Bild) und frischen Brötchen.

 

Winter im Seniorenzentrum „Herpersdorf“

 

img_8297

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

 

Weihnachten 2015Weihnachstgrüße

  *
* Ihnen*
* und Ihrer*
* Familie ein frohes*
* und gesegnetes Weih-  *
* nachtsfest sowie genügend *
* Zeit für die Menschen, die Ihnen *
* nahestehen. Für die Zusammenarbeit *
* und das entgegengebrachte Vertrauen in *

*uns und unserer Arbeit bedanken wir uns herzlich.*

* Gesundheit, Glück und Zufriedenheit und viele schöne*

*  Momente sollen Sie im neuen Jahr begleiten.*

*Dies wünscht Ihnen*
*das Team vom*
  *Sozialzentrum*
  *der Diakonie*
  *Nürnberger*
   *Süden gGmbH*

Dezember 2016

Entenaktion am 06.12.2016

Am 06.12.2016 lockte der verführerische Duft von Glühwein, Punsch, Flammkuchen und Crêpes unsere Mitarbeiter des Sozialzentrums,

sowie unsere Bewohner und auch neugierige Passanten an.

Diese konnten leckeren Köstlichkeiten kaufen

oder am Glücksrad drehen und den Hauptgewinn „die Ente“ gewinnen.

img_1425

Bei weihnachtlicher Musik aus der Drehorgel und spendender Wärme einer Feuerstelle,

img_1415 img_1395

haben sich unsere Besucher Zeit genommen für Gespräche und Begegnungen.

Dezember 2016

Sie suchen das perfekte Weihnachtsgeschenk …

…wie wäre es mit einem Gutschein aus unserer Küche für „Essen auf Rädern“?

Flyer Essen auf Rädern

Sprechen Sie uns gerne an unter 0911-98876-5581

Dezember 2016

Weihnachtsfeier unserer Leitungen

Zusammen mit Frau Jäger ging es dieses Jahr ins Hotel Winkler Bräu nach Velburg.

Mit dabei waren die Pflegedienstleitungen, die Wohnbereichsleitungen und die Leitungen von Verpflegung und Versorgung.

weihnachtsfeier-leitungen

Dezember 2016

Wohnbereichsleitungen im Seniorenzentrum stellen sich vor

Mein Name ist Elena Borodiyenko, ich bin examinierte Pflegefachkraft und seit Oktober 2015 besuche ich eine Fortbildung zur Geronto – psychatrischen Fachkraft.

Im Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden arbeite ich seit September 2005.

fr-borodiyenko

Als Wohnbereichsleitung für den offenen Gerontobereich im Seniorenzentrum „An der Radrunde“ bin ich seit September 2015.

Der Pflegeberuf bereitet mir Spaß, da ich mein gelerntes theoretisches Wissen jeden Tag in die Praxis umsetzen kann.

Meine Hobbys sind Haare frisieren, in meiner Freizeit bin ich ein Familienmensch und verbringe sehr viel Zeit mit meinen Kindern. Für mich ist es von großen Vorteil in einem

familienorientierten Unternehmen zu arbeiten, indem ich meine Karriere und meine Familie vereinbaren kann.

 

November 2016

 

Hallo ich bin Frau Karina Wolkow und arbeite seit Februar 2008

als Wohnbereichsleiterin im Seniorenzentrum „An der Radrunde“.

frau-wolkow

Ich arbeite im Sozialzentrum weil, ich hier gefordert und gefördert werde,

meine Aufgabe als Führungskraft sehe ich als große Herausforderung.

Als Mutter eines Sohnes kommen mir die sehr familienfreundlichen Arbeitszeiten entgegen.

Meine Hobbys sind Bücher lesen, reisen bei einem schönen Film im Kino kann ich sehr gut entspannen.

November 2016

Brandschutzwoche 2016

Im Rahmen der Brandschutzwoche 2016, fand im Seniorenzentrum „An der Radrunde“ eine Feuerwehrübung statt.

Bei dieser Übung übernahm die Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf die Rettung unserer Bewohner und Mitarbeiter.

Zeitungsbericht-vom-27-09-2016

2016-09-25-PHOTO-00000035 2016-09-25-PHOTO-00000036 IMG_6117 IMG_6127

Teamleitung der psychosozialen Betreuung

Ich grüße Sie, mein Name ist Konstanze Elschner ich bin exam. Pflegefachkraft

und arbeite als Teamleitung in der psychosozialen Betreuung im Seniorenzentrum Herpersdorf.

Elschner

Seit 2003 arbeite ich im Sozialzentrum im                                    Bereich soziale Betreuung.

Dies steht für Lebensqualität, Wohlfühlen, Spaß haben sowie schöne Momente und Humor.

Neben den Einzelbetreuungen begleite ich die Bewohner bei Ausflügen und organisiere Musikveranstaltungen.

Es wird gemeinsam gebacken oder auch Geburtstag gefeiert.

Selbstverständlich begleite ich unsere Bewohner in Krisensituationen.

Jeder Bewohner ist individuell und hat vieles in seinem Leben erlebt, durch diese Erzählungen bekommen wir oft sehr spannende Lebensgeschichten zu hören.

Dies gestaltet den Berufsalltag sehr abwechslungsreich.

Nach der Arbeit verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner Familie

und gehe viel mit unserem Hund spazieren.

September 2016

Wohnbereichsleitungen unserer Sozialzentren stellen sich vor

Mein Name ist Julia Kirschke, ich bin examinierte Pflegefachkraft und ab Oktober

mache ich eine 1 jährige Fortbildung „Basiskurs zur leitenden Pflegefachkraft“.

Im Seniorenzentrum „An der Radrunde“ arbeite ich seit 2 Jahren auf Wohnbereich 1a als Wohnbereichsleitung.

<!–[endif]–>Kirschke

Ich arbeite im Sozialzentrum weil, dort im Mittelpunkt die Bewohner und auch die Mitarbeiter stehen.

Der Pflegeberuf ist für mich eine große Bereicherung. “ Ein noch so kleines Lächeln sagt mehr als Tausend Worte und das als Dankeschön

und Anerkennung zu bekommen ist für mich mehr Wert als alles andere.“

Meine Hobbys sind Musik spielen, ich spiele selbst ein Instrument in der Wenden Gugge Wendelstein.

Nach meinem Schichtdienst treffe ich mich gerne mit Freunden!

September 2016

 

Mein Name ist Anna S., ich bin ausgebildete examinierte Pflegefachkraft und gerontopsychiatrische Fachkraft.

Im Seniorenzentrum Herpersdorf arbeite ich als Wohnbereichsleitung in der Lebensgemeinschaft Demenz.

Scaiano

Ich arbeite im Sozialzentrum weil, meine Oma mich dazu ermutigt hat.

Sie war selbst Bewohnerin im Seniorenzentrum Herpersdorf.

Der Pflegeberuf ist für mich eine große Bereicherung. „Man lernt die kleinen Dinge im Leben besser wertzuschätzen und wahr zu nehmen.“

Meine Hobbys sind Kunst und Musik.

September 2016

 

Sommerurlaub -Sommerlaune -Sommerfrische

IMG_6041

8 Bewohner und 4 Mitarbeiter sowie Frau Jäger vom Seniorenzentrum „An der Radrunde“ waren bei herrlichen Sommerwetter im Ostseebad Boltenhagen im Urlaub.

Wie war es denn so ?

Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Es war einfach wunderschön …….

2016-09-01-PHOTO-00000119 IMG_5914 IMG_5915 IMG_5921 IMG_5925 IMG_5987 IMG_6002 IMG_6017 IMG_6051

September 2016

Sommerfest Juli 2016

Bei unserem diesjährigen Sommerfest unter dem Motto: „Schlagerparty der 70er Jahre“ hatten die Bewohner, die Angehörigen und die Mitarbeiter des Seniorenzentrums „Herpersdorf“ und „An der Radrunde“ jede Menge Spaß. Gemeinsam wurde gesungen, geschunkelt und gelacht. Für alle Bewohner und Besucher gab es Leckeres vom Grill und kühle Getränke. Ganz Mutige haben sich sogar in den Pool getraut. Rundum gelungen!

Seniorenzentrum Herpersdorf 20.07.2016

IMG_5648IMG_5682IMG_5691

Seniorenzentrum An der Radrunde 21.07.2016

IMG_5725 IMG_5731IMG_5784

Juli 2016

Wir waren dabei

Challenge Roth Juli 2016

Christoph Jäger und Steven Elschner

Unsere Pflegedienstleiter vom Seniorenzentrum „Herpersdorf“ und Seniorenzentrum „An der Radrunde“ waren am Sonntag, den 17.07.2016 in Roth bei dem weltweit größten Triathlon dabei.

Sie starteten als Staffel.

Schwimmer:  Christoph Jäger 3,8 km in 1 Std und 13 min.

Radfahrer:     Tobias Driesnack 180 km in 6 Std. und 4 min.

Läufer:           Steven Elschner 42 km in 4 Std und 27 min.

IMG_5615

Christoph Jäger, Steven Elschner und Tobias Driesnack

Gratulation zu Ihrer hervorragenden sportlichen Leistung !

Juli 2016

 

 „Natur pur“

Unter diesem Motto ging es für unsere Mitarbeiter aus dem Wohnbereich 1A

vom Seniorenzentrum „An der Radrunde“zum Teamtag ins schöne Nürnberger Land.

Nach einer Wanderung durften sich die Mitarbeiter inklusive der Einrichtungsleiterin Frau Jäger

über frisch gegrillte Bratwürste freuen.

IMG_2578

IMG_2643

IMG_2615

IMG_2588

IMG_2646

IMG_2649

Mai 2016

 

Der Sommer ist da…

unsere Bewohner genießen die ersten Sonnenstrahlen vor dem Haus des Seniorenzentrum „An der Radrunde“.

 

Sommer, Sonne

Sommer RR

Mai 2016

15 Jahre Seniorenzentrum Herpersdorf

IMG_5178

,, Ein Hoch auf uns“

mit diesem Lied und einem Glas Sekt wurde die ,,Geburtstagsfeier“ mit einem Tag der offenen Tür begonnen.

Besucher von nah und fern schauten sich das Seniorenzentrum Herpersdorf von ,,innen“ an.

 

15 Jahre SZH 340IMG_0148

Jung und Alt waren aktiv beim Glücksrad,Süßigkeitenwurfmaschine,Kinderschminken,sowie Blutdruck messen dabei.

Die hauseigene Küche verwöhnte mit mediterranen und fränkischen Gerichten alle Besucher und Mitarbeiter .

,,Ein Hoch auf uns “ und viele weitere Jahre im und am Seniorenzentrum Herpersdorf.

Möchten Sie auch einen Blick nach ,,innen “ werfen .

Rufen Sie uns an ,wir führen Sie gern durch unser Haus .

 

15 Jahre SZH 347 IMG_0070IMG_0099

IMG_0171IMG_0112

April 2014

Wir feiern 15 Jahre

Seniorenzentrum „Herpersdorf“

 

15 SZH

April 2016

Klausurtagung

Am Freitag den, 26.02.2016 fand eine Klausurtagung in Diepersdorf zum „Grünen Baum“  statt.

Neben der Einrichtungsleiterin und den Pflegedienstleitern waren die Bereiche Belegungsmanagment und Reinigung/Service vertreten.

 

Klausurtagung

März 2016

Teamtag der WBL /PDL mit Einrichtungsleiterin Frau Jäger

Unsere Leitungen besuchten in Regensburg die Informationsveranstaltung des MDK Bayern über die ab 01.01.2017 geltenden neuen Pflegegrade und dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff.

IMG_2371

IMG_2374

Februar 2016

 

Die Seniorenheime feierten Fasching mit dem Schwander Karnevalsverein

Jedes Jahr findet in unseren beiden Heimen eine kunterbunte Faschingsfeier statt, bei Kaffee und Krapfen konnten dieses Jahr

die Showeinlagen des Schwander Karnevalsverein bestaunt werden.

 Seniorenzentrum „An der Radrunde“

GIC_5373_2  GIC_5192

Seniorenzentrum Herpersdorf

GIC_5072 GIC_5025

Februar 2016

Diamantene Hochzeit im Seniorenzentrum Herpersdorf

Einrichtungsleitung und Pflegedienstleiter  gratulieren Familie Huber, die ihren 60. Hochzeitstag bei uns im Senorenheim feiern.

60 Jahre Hubers

Januar 2016

Wohnbereichsleitung in Aktion

Julia Kirschke WBL im Seniorenzentrum „An der Radrunde“ ist mit der Wendelsteiner Guggemusik unterwegs.

Guggenmusik

Januar 2016

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016!

WeihnachstgrüßeWeihnachten 2015

 

*Ihnen*
*und Ihrer*
*Familie ein frohes*
*und gesegnetes Weihnachts-*
*fest sowie genügend Zeit für die*
*Menschen, die Ihnen nahestehen.*
*Für die Zusammenarbeit und das entgegen-*
*gebrachte Vertrauen in uns und unsere Arbeit*
*bedanken wir uns herzlich. Gesundheit, Glück und*
*Zufriedenheit und viele schöne Momente sollen Sie*

*im neuen Jahr begleiten.*
*Dies wünscht Ihnen*
*das Team vom*
*Sozialzentrum*
*der Diakonie*
*Nürnberger*
*Süden gGmbH*

Dezember 2016

Mitarbeitergeschenke-Aktion

Am 08.12.2015 waren alle Mitarbeiter des Sozialzentrums eingeladen, ihr Weihnachtsgeschenk – eine Ente – in Empfang zu nehmen. Für alle Mitarbeiter und Bewohner gab es Flammkuchen, Crêpes sowie Glühwein und Punsch. Der verführerische Duft lockte viele Passanten an.

6f95809da1316746b04e68698e5d8aca

Diese konnten leckeren Köstlichkeiten kaufen sowie am Glücksrad drehen und den Hauptgewinn „die Ente“ gewinnen. Ganz besonders die Kinder unserer Kindergärten freuten sich über den Nikolaus.
Mitarbeiter, Angehörige und Gäste genossen bei strahlendem Sonnenschein den einzigartigen Nikolaus „mit Sonnenbrille“ sowie die weihnachtliche Musik bei anregenden Gesprächen und Begegnungen.

Dezember 2015

Wir sagen Danke an unsere Ehrenamtlichen

Ehrenamtliche SZH

Dankeschön Essen 2015 mit den Ehrenamtlichen der Barlachstraße im Distlerhof in Dipersdorf. Es gab sehr leckeres Essen und für jeden eine Geschenketüte mit verschiedenen  Gutscheinen.

November 2015

Klausurtagung in Hersbruck…

diese besuchten unsere Pflegedienstleiter und Wohnbereichsleitungen von beiden Einrichtungen gemeinsam mit Frau Jäger.

Hersbruck

November 2015

Eine Ferienwohnung in Seedorf auf Rügen…

wurde für die Mitarbeitenden gekauft.

November 2015

Zertifiziert seit 2012

Schon seit Oktober 2012 ist das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden gGmbH mit dem Diakonie-Gütesiegel Familienorientierung ausgezeichnet.

Das Sozialzentrum hat sich verpflichtet, Familienorientierung in allen angeschlossenen Einrichtungen und Diensten umzusetzen.

Die Auszeichnung wurde für fünf Jahre verlängert. Wir sind weiterhin berechtigt, das Diakonie-Gütesiegel Familienorientierung bis zum 31.10.2020 zu führen.

Diakonie

Bei der Veranstaltung des Diakonischen Werkes am 27.10.2015 im Südpunkt, nahmen

Herr Michelberger, Frau Albert und Frau Marquardt für die GGK das Zertifikat von dem

Präsidenten Herrn Bammessel entgegen.

FrAlbert

Karpfenfahrt

Zwei Tage waren wir zum Karpfenessen im Nürnberger Land in Winkelhaid /Penzenhofen zur schönen Aussicht bei Fam. Härlein mit frisch gefangene Karpfen aus den eigenen Weihern lecker schmecker aufgegessen.

Alle Bewohner waren begeistert es gab Karpfenfilet, Karpfencalamarie und natürlich Karpfen gebacken oder Karpfen blau .

Oktober 2015

Tag des Händewaschens

Hygiene          Anghöriger Hygiene

Unsere Hygienebeauftragte Sandra März war in allen Bereichen an diesem Tag des Händewaschens und der Händehygiene unterwegs und hat anwesende Mitarbeiter sowie Angehörige informiert.
Es hat Spaß gemacht und auch die an diesem Tag anwesende Heimaufsicht war beeindruckt über diese Aktion.

Also wie gesagt…….

HÄNDE WASCHEN NICHT VERGESSEN     Saubere Hände

Oktober 2015

 

21,1 km für unsere Pflegedienstleiter in Magdeburg

Die Pflegedienstleiter besuchten die Heimat von Herrn Elschner,
hier waren Sie in Magdeburg beim Halbmarathon wieder sportlich unterwegs.

Oktober 2015

 Wir feiern Schlachtfest!!

In den Seniorenzentren wurde recht zünftig Schlachtfest gefeiert. Es gab alles was zu einem richtigen Schlachtfest gehört – angefangen mit der „Metzelsuppe“ über Schweinsköpfe bis hin zu Blut-und Leberwurst. Dazu ein kühles Bier vom Fass und nach dem Essen einen Obstler. Für die Gute Laune sorgte Nicolai als „Mariechen“

 

Seniorenzentrum „Herpersdorf“

Seniorenzentrum „An der Radrunde“

Oktober 2015

.

 Team-Tag Seniorenzentrum „An der Radrunde“

Die Wohnbereichleiterinnen und der Pflegedienstleiter Herr Elschner waren in Wald und Flur im Nürnberger Land unterwegs

IMG_1929b

September 2015

.

Bewohnerurlaub 2015 – Ostseebad Boltenhagen

Sonnige Tage im Ostseebad Boltenhagen

Begleitet von Frau Jäger und ihrem Team verbrachten Bewohnerinnen und Bewohner beider Seniorenzentren abwechslungsreiche und erholsame Tage an der Ostsee.

September 2015

.

10 Jahre Seniorenzentrum „An der Radrunde“  – Tag der offenen Tür

Am 17.09.2015  von 10-18 Uhr feierten die Mitarbeitenden und die Bewohnerinnen und Bewohner  das 10-jährige Bestehen des Seniorenzentrums „An der Radrunde“ mit einem großen Fest und einem Tag der offenen Tür. Für die zahlreichen Gäste gab es ein buntes Programm mit vielen Leckereien, Musik, Kinderschminken und einem Glücksrad. Es bestand die Möglichkeit sich bei einer Hausführung über Pflege zu informieren. Viele Gäste ließen sich den Blutdruck messen oder den Blutzucker bestimmen. Es war ein rund herum sehr gelungenes Fest.

17.09.2015

.

Herr Jäger vom Sozialzentrum geht auf die Ultra-Distanz

Der Challenge in Roth, ein Triathlon über 3,8 km Schwimmen, 180 km auf dem Rennrad und einem Marathonlauf, ist eine der größten Sportveranstaltungen in der Region. 3500 Teilnehmende Sportler und 250 000 Zuschauer sorgen für eine phantastische Atmosphäre. In diesem Jahr war auch Herr Jäger ein erfolgreicher „Finisher“. Nach 11Std 51 min hatte er, begleitet und angefeuert von der Familie und Kollegen, die Strapazen in einer ausgezeichneten Zeit geschafft.

Wir gratulieren!!!!!

Juli 2015

.

„Aber bitte mit Sahne“

Udo Jürgens und seine Lieder waren Thema der diesjährigen Sommerfeste. Zu Liedern wie „Die Sonne und Du“ oder „Mit 66 Jahren“ tanzten und feierten die Seniorinnen und Senioren mit den Mitarbeitenden. Und so mancher hatte eine kleine Träne im Auge…

Seniorenzentrum Herpersdorf 17.06.2015

Seniorenzentrum An der Radrunde 18.06.2015

 .

3000 € Spende für die Betroffenen der Erdbebenkatastrophe in Nepal

Die Not der Menschen in Nepal hat große Betroffenheit ausgelöst. Die Leitung und die Mitarbeitenden des Sozialzentrums haben sich sofort entschlossen einen Beitrag zur Hilfe zu leisten.

April 2015

.

Ausflug nach Bodenmais – Glasbläserei ist spannend!

Einige Bewohnerinnen und Bewohner unternahmen zusammen einen Ausflug nach Bodenmais um zu sehen, wie Glas geblasen wird und dies auch selbst zu probieren.

April 2015

.

Projekt im Quartier- Veranstaltung „Zu Hause daheim Trotz Erkrankung“

Sie finden den Veranstaltungsplan für Mai 2015- Juni 2015 im nachfolgenden Flyer.

Veranstaltungen Mai 2015 – Juni 2015

April 2015

.

Altenpflege Messe 2015-Teilnahme am Messestand von MEDIFOX als Referenzhaus.

Seit zwei einhalb Jahren arbeitet das Sozialzentrum mit der Software von der Firma Medifox. Mit dieser Software werden sowohl die Pflegedokumentationen als auch die Abrechnung in den Häusern „An der Radrunde“ und „Herpersdorf“ erstellt.  Seit dem letzten Jahr arbeiten auch die ambulanten Diakoniestationen Worzeldorf und Reichelsdorf-Mühlhof damit. Bei diesem Messe Event war es Frau Jäger, Herrn Elschner und Herrn Jäger möglich die praktischen Erfahrungen beim Gebrauch der Software an der Basis an andere weiterzugeben Sie haben eben so darüber Auskunft geben können wie das System in der Praxis läuft und wie die tägliche Arbeit damit funktioniert. Es fand ein reger Austausch mit Interessenten aus ganz Deutschland statt. Herr Jäger sagte danach: für mich persönlich ist eine positive Erinnerung geblieben. Es war eine wichtige Wahrnehmung einmal auf der anderen Seite zu stehen und sich mit vielen Pflegedienstleitungen auszutauschen. Das Ziel ist weiterhin die sehr gute Versorgung der Bewohner zu gewährleisten.

April 2015

.

Das Sozialzentrum übernimmt für die Mitarbeitenden die Kosten für den Kinobesuch des  neuen Til Schweiger Films „Honig im Kopf“

Der Film widmet sich sehr einfühlsam und doch unterhaltsam dem Thema Demenz. Dieser Film ist ein kleines Stück „Enttabuisierung“ eines Themas, mit dem sich die Mitarbeitenden Tag täglich befassen. Er regt zum Nachdenken und zu Diskussionen an, deshalb hat das Sozialzentrum einen kostenfreien Besuch des Films ermöglicht.

März 2015

.

Im Seniorenzentrum „Herpersdorf“ ist immer etwas los

Auch zwischen den Festen und Feierlichkeiten ist im Seniorenzentrum Herpersdorf immer was geboten. Es gibt Veranstaltungen, Ausflüge oder auch nur gemütliches Beisammen sein.

Hier ein paar Bilder…

März 2015

.

Wir feiern Fasching! Sozialzentrum AHA!

Ein dreifaches AHA auf das Seniorenzentrum “Herpersdorf”

So lautete das Motto er diesjährigen Faschingsveranstaltung im Seniorenzentrum “Herpersdorf”. Bei leckeren Krapfen und selbstgemachter Bowle genossen die Seniorinnen und Senioren und ihre Gäste die Tanzeinlagen. Der „Schwander Karnevalsverein“  und „DJK Eintracht Süd“ begeisterten mit Showtanz und Tanzmariechen. Durch das bunte Programm führte Frau Jäger mit ihrem Team.

Seniorenzentrum „Herpersdorf“

Gute Laune im Seniorenzentrum “An der Radrunde”

Gut gelaunt feierte das Seniorenzentrum “An der Radrunde” eine kunterbunte Faschingsfeier. Wenn der Platz auf dem Boden nicht reichte, wurde auf dem Tisch weitergetanzt. Für das leibliche Wohl war auch hier gut gesorgt, die Bowle und die Krapfen schmeckten wunderbar.

Seniorenzentrum „An der Radrunde“

Februar 2015

.

Weihnachten im Sozialzentrum – Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr trafen sich unsere Bewohner zu einer besinnlichen und fröhlichen Weihnachtsfeier in den Restaurants der beiden Seniorenzentren. Leckereien für Gaumen und Ohren versüßten uns den Nachmittag. Frau Jäger führte durch ein buntes Programm mit Liedern und Darbietungen – und dem Christkind!

Seniorenzentrum An der Radrunde

Seniorenzentrum Herpersdorf

Dezember 2014

.

Essen auf Rädern

Das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden bietet Ihnen einen weiteren Service an – Essen auf Rädern.

Ersparen Sie sich das Einkaufen und Zubereiten Ihres Mittagessens und suchen Sie sich ein leckeres Menue aus dem Speiseplan aus. Sie haben jeden Tag zwei abwechslungsreiche und ausgewogene Speisen zu Auswahl. Wir liefern direkt zu Ihnen nach Hause an 365 Tagen im Jahr.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Flyer Essen auf Rädern

.

 

Das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden bekommt einen Preis der bayerischen Staatsregierung

Unter dem diesjährigen Motto ‘Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit!’ wurde das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden gGmbH  vom bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen als regionales Best-Practice-Unternehmen ausgezeichnet. Herr Michelberger, Frau Albert und Frau Wolf nahmen in München im Rahmen der Veranstaltung „Bayern SIEgER 2013“ die Auszeichnung entgegen.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier…

Pressebericht des bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Juli 2013

.

Verleihung des Diakonie-Gütesiegels Familienorientierung durch das Diakonische Werk Bayern


Im Oktober 2012 wurde das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden gGmbH mit dem Diakonie-Gütesiegel Familienorientierung ausgezeichnet. Das Sozialzentrum hat sich verpflichtet Familienorientierung in allen angeschlossenen Einrichtungen und Diensten umzusetzen.

Die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Deshalb ist die Familienfreundlichkeit eines Unternehmens ein Schlüsselfaktor für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die einen neuen Arbeitsplatz suchen. Durch eine nachhaltige und innovative Personalpolitik und die Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen, wie z.B. Familienbudget und individuelle Arbeitszeitmodelle,  hat das Sozialzentrum der Diakonie Nürnberger Süden gGmbH Möglichkeiten für die Mitarbeitenden geschaffen  Familie und Beruf in Einklang zu bringen. Für diese erfolgreich umgesetzten Maßnahmen wurde dem Sozialzentrum das Gütesiegel  Familienorientierung verliehen.

In feierlichem Rahmen nahmen Herr Michelberger, Frau Jäger, und Herr Messerer  das Zertifikat entgegen.

.